10 verblüffende Sex Tipps, die noch heute Abend dein Sexleben auf den Kopf stellen!

 

10 verblüffende Sex Tipps, die noch heute Abend dein Sexleben auf den Kopf stellen!

Wer nach Sex Tipps für Männer und Frauen im Internet googelt, muss gewaltig auf der Hut sein! Denn leider Gottes kursieren viel zu viele grauselige Sex Tipps (für Männer und Frauen) durch unser geliebtes Internet! Aber du hast heute Glück gehabt! Denn dich erwarten heute exakt 10 wirklich phänomenale Sex Tipps für Männer (aber auch für Frauen), die das Potenzial haben, dein Sexleben über Nacht komplett auf den Kopf zu stellen und um Welten zu verschönern!

Sex Tipps - die Fantasie zähltDas Schöne an den Tipps, die dich erwarten: Du brauchst dafür weder Schoko-Soße, noch Sprühsahne, noch ein wildes Arsenal an Sexspielzeug, Dildos oder sonstigem Equipment. Alles was du brauchst ist deine Fantasie, deine Lust und dein bestes Stück natürlich 😉.

Lass dir dazu eines gesagt sein: Dieser Artikel adressiert vor allem die Männer unter uns. Sei aber nicht verzagt, wenn du eine Frau bist! Für Frauen funktionieren die Tipps ebenso gut!

Bereit dafür?

Dann lass uns doch direkt loslegen!

Kleine Info am Rande: Alle Verlinkungen, die ich dir in diesem Artikel gesetzt habe, führen dich zu ausführlichen Artikeln zu dem entsprechenden Thema hier auf dieser Seite. Wenn dich ein Thema also besonders interessierst, öffne dir den Link einfach in einem neuen Tab :-).

Sex Tipp #1: Baue sexuelle Spannung auf

Sex Tipps für Männer - sexuelle SpannungWenn es eine einzige Sache gibt, die Sex so richtig, richtig wild, hemmungslos, intensiv und leidenschaftliche machen kann, dann ist es diese Sache hier:

Sexuelle Spannung!

Ganz besonders bei Frauen hat das Element der Spannung beim Sex ungeahnte Wirkungskraft! Als Mann wirst du überrascht sein, wie viel mehr Erregung du durch sexuelle Spannung in deiner Partnerin aufbauen kannst.

Lass und gemeinsam anschauen, wie du das am besten umsetzen kannst:  

Sexueller Spannungsaufbau heißt: Du kreierst Erwartungen in deiner Partnerin, die du dann nicht erfüllst (oder nur sehr langsam).

Ein klassisches Beispiel: Du bewegst dich langsam an ihrem Körper nach unten, um sie zu lecken. Anstatt aber innerhalb der ersten 1-2 Minuten direkt zu Sache zu kommen, lässt du dir richtig viel Zeit. Du verwöhnst ihren Venushügel, die Oberschenkelinnenseiten und später auch die Schamlippen…“Versehentlich“ gleitest du gelegentlich immer wieder über ihre Klitoris, um ihr zu zeigen was noch auf sie wartet. Aber du gibst es ihr nicht.

Du lässt sie zappeln. Du gibst ihr nicht das, was wonach sie sich sehnt. Du bewegst dich immer näher auf eine ihrer erogenen Zonen zu, aber erlöst sie erst dann von ihrer Sehnsucht, wenn sie es fast nicht mehr aushält.

Dieses Spiel kannst du in verschiedensten Formen in euren Sex integrieren:

Wichtig dabei ist nur: Wecke ihre Erwartungen, steigere ihre Antizipation und beginne ein prickelndes Spiel mit ihrer Lust. Sie wird dich dafür lieben.

Sex Tipp #2: Mache eine Sache entschieden anders als sonst!

Gääääähn! Besonders in langfristigen Beziehungen (oder sonstigen Arragements) pendelt sich schnell eine gewisse Routine beim Sex ein.

Das führt dazu, dass man im Grunde schon relativ genau weiß, was der Partner macht, wie der Partner es macht, und wie lange der Partner es macht. Ganz egal ob beim Küssen, beim Penetrieren beim Frau lecken, beim Blasen oder sonst was. Das ist langweilig. Und besonders die Lust der Frauen, die sich oft nach diesem frischen Wind beim Sex sehnen, bleibt hierbei auf der Strecke.

Deshalb: Mach in Zukunft immer mal wieder EINE SACHE entschieden anders!

  • Euer Vorspiel geht sonst 10 Minuten? Mach einfach mal 20 Minuten draus!
  • Du leckst sie sonst am Anfang immer gerne einmal zum Höhepunkt? Mach sie beim nächsten Mal mit deinem Mund richtig heiß und hör dann einfach auf, bevor du ihre Klitoris überhaupt richtig berührt hast.
  • Ihr startet sonst immer in der Missionarsstellung? Lass diese Stellung beim nächsten Mal komplett aus!
  • Ihr küsst euch sonst viel beim Vorspiel? Weiche jedem Kuss für eine Weile aus und fange erst an sie zu küssen, wenn sie kurz vor dem Orgasmus steht.

(Das nur als ein paar kreative Anregungen!)

Was machen nun diese kleinen Veränderungen?

Sie bringen Abwechslung und Spannung in dass Liebesspiel. Sie kreieren eine Variable X, die für Überraschungsmomente und Ungewissheit sorgt. Und das mein lieber Freund ist für guten Sex guten Sex ein Muss (besonders für Frauen).

Sex Tipp #3: Zeitumstellung!

Zeitumstellung Sex Tipp für den Mann

Wie lange habt ihr für gewöhnlich Sex? 5 Minuten? 10 Minuten? 20 Minuten?

Was wäre, wenn ich dir sagen würde: „Habt doch einfach mal 60-90 Minuten Sex 😊!“ Damit meine ich nicht, dass du 90 Minuten wie ein Pornodarsteller „durchballern“ musst. Keine Sorge! Du brauchst dafür auch keine außergewöhnlich starke sexuelle Ausdauer!

Vielmehr meine ich damit: Lass euch Zeit, für ALLES, was geschieht.

  • Streichelt euch länger,
  • küsst euch länger,
  • verwöhnt euch länger mit dem Mund.
  • Zögert das erste Eindringen hinaus.
  • Hört nicht nach dem ersten Orgasmus (von ihr) auf, sondern macht weiter!
  • Gönnt euch zwischendurch Phasen, in denen ihr euch ganz langsam und sinnlich liebt.
  • Ihr könnt sogar Pausen machen, in denen ihr euch nur küsst oder streichelt.

Entschleunigt euren Sex komplett! Lasst die Zeit stillstehen! Ihr werdet sehen: Es wird eure sexuelle Erfahrung komplett verändern!

Euer Sex wird neue Dimensionen erreichen, die ihr vorher noch nie betreten habt. Die Intimität zwischen euch wird steigen. Die Fähigkeit euch im Moment fallen zu lassen und Alltagsgedanken vollständig abzustellen wird gesteigert. Und ihr vergesst vollständig alles um euch herum!

Das ist für Männer eine schöne Erfahrung, aber besonders auch für Frauen für guten Sex so unglaublich wichtig!

Sex Tipp #4: Höre auf so ein Streber zu sein!  

Eine Sache haben fast alle Männer gemeinsam: Sie sind sehr darum bemüht, es der Partnerin recht zu machen! Sie sind stets bemüht um die Befriedigung ihrer Frau!

Keine schlechte Sache möchte man meinen…die Wahrheit aber ist: Damit richtest du oftmals vor allem Schaden an.

Hä? Wie? Was? Warum das denn?

Wenn du zu sehr darum bemüht bist es deiner Partnerin recht zu machen (oder ihr einen Orgasmus zu bescheren), passiert dabei folgendes:

  • Du baust dir selbst Druck auf!
  • Du fängst an nachzudenken!
  • Du hörst auf zu genießen und fängst an auf etwas hinzuarbeiten (dem Orgasmus deiner Partnerin zum Beispiel).
  • Wenn dieser Leistungsdruck bei dir ausgeprägt ist, dann fängst du eventuell sogar an dich unwohl zu fühlen, was vorzeigen Samenerguss oder Erektionsprobleme begünstigen kann

Und auch, wenn du mir das jetzt vielleicht nicht glaubst:

Frauen spüren es zuverlässig, wenn du „versuchst“ sie zu befriedigen. Und wenn sie das spürt, dann sind die Chancen enorm groß, dass sie das unter Druck setzt.

Frauen nehmen es ebenfalls wahr, wenn du nicht zu 100% mit deiner Aufmerksamkeit BEI ihnen in diesem Moment bist, sondern mit deinem Kopf/Gedanken beschäftigt bist.

Doch deine ungeteilte männliche Aufmerksamkeit ist etwas, was Frauen für erfüllenden Sex wahnsinnig wichtig ist.

Alles das sind Elemente, die den Sex zwischen euch zuverlässig schlechter machen und ihm die Leidenschaft und das lustvolle Feuer rauben. Und genau das ist es eigentlich, was wirklich intensiven Sex ausmacht.

Deshalb gilt: Entspanne dich! Lasse Leistungsdruck ziehen! Versuche nicht irgendetwas zu erreichen oder auf den Höhepunkt deiner Partnerin zu pochen!

Entspannung ist für guten Sex wichtig

Wenn du dich mit diesem „Leistungsdruck“ identifizieren kannst, dann komm unbedingt in meinen kostenlosen Kurs „Die 8 Geheimnisse perfekter Liebhaber“. Im Kurs geht es unter anderem darum, Leistungsdruck ziehen zu lassen und echtes, authentisches Selbstbewusstsein beim Sex auszustrahlen! Du kannst dich nachfolgend gratis und anonym dafür eintragen:

Sex Tipp #5: Kündige an, was passieren könnte…

Wenn es eine Sache gibt, die sexuelle Spannung und Ekstase so richtig anheizt, dann ist es ein klarer Gedanke, oder ein mentales Bild von etwas, das geschehen könnte.

Es ist hier unsere Fantasie, die sich etwas ausmalt und so den Nährboden für große Mengen an Lust und mentaler Erregung bietet.

Und genau diese Fantasie kannst du ganz einfach mit ein paar wenigen gezielten Sätzen bei deiner Partnerin ankurbeln. Und das geht auch dann, wenn man kein Meister des Dirty Talk ist (und wenn doch, umso besser)!

Heißt konkret:

Lass deine Partnerin mit ein, zwei kurzen Sätzen wissen, was heute noch alles geschehen könnte. Zeichne ihr mit deinen Worten ein Bild, wie, wo oder warum du sie später nehmen könntest.

Beispiel:

  • „Vielleicht trage ich dich später in die Küche und nehme dich genau da, wo du sonst immer dein Müsli frühstückst!“
  • „Heute habe ich mal wieder Lust dich so richtig kraftvoll und hemmungslos von hinten zu f***en!“
  • „Später werde ich mir noch richtig viel Zeit nehmen, um dich nach allen Regeln der Kunst um den Verstand zu lecken!“

(Das sind Beispiele! Wichtig ist, dass du schaust, was für euch gut passen könnte!)

Du kannst diese Ankündigungen während des Tages, oder auch während dem Sex selbst machen.

Das schöne an diesen Ankündigungen ist: Es ist völlig egal, ob du das gesagte später auch einhältst. No Pressure! Die Aussage allein regt das Kopfkino an und baut eine innere Spannung auf, was heute wohl noch passieren könnte. Und schon allein damit bringst du eine gute Portion Feuer in euer Liebessspiel!

Sex Tipp #6: Erteile Orgasmusverbot!

  • „So spät wie du heute nach Hause gekommen bist, lasse ich dich nicht zum Orgasmus kommen!“
  • „Ich habe Lust dich heute nicht kommen zu lassen und deine Lust unbefriedigt zu lassen!“
  • „Mal schauen ob du heute einen Orgasmus bekommst, vielleicht musst du unbefriedigt einschlafen…“Orgasmus verbot als Sex Tipp

Mit solchen Aussagen bewirkst du zwei herrliche Dinge:

Erstens: Du baust eine ziemliche Spannung in ihr auf und kreierst eine Variable X in eurem Liebenspiel, von der keiner weiß, wie sie ausgehen wird. Das befeuert die Spannung und die Abwechslung! Zwei Elemente die für die weibliche Erregung extrem wichtig sind.

Zweitens: Du nimmst ihr den Druck überhaupt einen Orgasmus haben zu müssen. Denn die Wahrheit ist: Viele Frauen verspüren beim Sex einen gewissen Druck einen Orgasmus haben zu müssen (weil die den Partner nicht verletzen wollen, oder das Gefühl haben ein Orgasmus wird von ihnen erwartet).

Wenn du ihr das Recht auf den Orgasmus schon im Vorfeld „verwehrst“, fällt ihr eventuell eine gehörige Portion Druck von den Schultern.Frau verwöhnen - Gedankenlosigkeit

Das Paradoxe daran: Durch diesen „Trick“ wird sie wahrscheinlich noch viel schneller vor dem Höhepunkt stehen als sonst.

Damit kannst du dann spielen und dir überlegen, ob du dein Orgasmusverbot einhalten möchtest oder nicht. Spannung und Leidenschaft garantiert!

Sex Tipp 7#: Mobilisiere deinen Potenzmuskel

Hast du gewusst, dass ein Drittel deines Penis in deinen Körper hinein verläuft? Dieses Drittel in deinem Körperinneren ist von deinem Potenzmuskel (auch PC-Muskel oder Beckenboden-Muskeln genannt) umgeben. Beckenbodenmuskulatur

Wozu ist der gut?

Wenn du also ab und an zu früh kommst oder Schwierigkeiten mit deiner Erektion hast, lohnt es sich immens diesen Muskel zu trainieren! Wie das geht erfährst du in diesem Artikel:

Beckenbodentraining Mann: Eine einfach Anleitung zum Nachmachen!

Oder du lädst dir meinen Potenzmuskel-Trainingsplan herunter. Dort findest du ebenfalls eine genaue Anleitung (gemeinsam mit einem 4-wöchigen Trainingsplan)! Trag dich nachfolgend ein, sodass ich ihn dir zuschicken kann (deine Daten bleiben anonym und geschützt):

Sex Tipp #8: Kennst du schon die Micro-Roleplays?

Ganz besonders dann, wenn Rollenspiele eigentlich nicht so deine Sache sind, dann sind Micro-Roleplays garantiert etwas für dich!

„Micro-Roleplay?“ Fragst du dich jetzt? Ich erklär dir das Prinzip:

Bei riesigen Rollenspielen fühlen sich viele Menschen schnell unwohl. Es fällt schwer von jetzt auf gleich in die Rolle des dominanten Polizeioffiziers oder der notgeilen Mathelehrerin zu schlüpfen. Verständlich.

Das braucht es aber auch gar nicht, um eine verdammt würzige Ladung Pfeffer in das Sexleben zu kriegen!

Beim Micro-Roleplay geht es darum, winzig kleine künstliche Elemente in das Sexleben zu mischen! Das funktioniert, indem du etwas sagst, das offensichtlich nicht der Wahrheit entspricht, sodass deine Partnerin (dein Partner) direkt checkt, dass es sich um ein „Spiel“ handelt.

Einige Beispiele, damit du kreative Anregungen bekommst:

  • Mit ernster Miene sagst du: „Gestern haben die Nachbarn geklingelt und sich wegen unserem lauten Stöhnen beschwert. Falls wir heute Sex haben, dürfen wir dabei keinen Muks von uns geben. Wenn du laut wirst, muss ich dir den Mund zuhalten!“ Gleichzeitig fängst du aber an, an ihr rumzuspielen und sie richtig wuschig zu machen…
  • Beim Vorspiel gibst du mit trauriger Miene zu: „Ich bin heute extrem erschöpft und kann mich fast nicht mehr bewegen. Ich fürchte heute musst du die ganze Arbeit machen!“
  • „Ich hab da so ein unangenehmes Ziehen in der Leistengegend. Kannst du mal ganz sorgfältig inspizieren, was da los ist?“

Was hier passiert ist folgendes: Mit einer kleinen spielerischen Aussage öffnest du euch ein neues Tor. Hinter diesem Tor kann sich eine tiefere Fantasie befinden, die ihr weiterverfolgen wollt. Oder ihr findet hinter diesem Tor eine etwas andere Art und Weise Sex miteinander zu haben.

Natürlich müsst ihr diese Aussage nicht zwingend weiterverfolgen. In jedem Fall aber erzeugt deine Aussage einen neuen, spannenden Reiz und stößt das Tor für Kreativität weit auf! 

Wichtig bei Micro-Roleplays ist, dass sie zu euch passen und deine Partnerin sie versteht. Mache dir deshalb doch jetzt mal kurz 2 Minuten Gedanken darüber, mit welcher Aussagen du ein kleines Micro-Roleplay heute Abend in’s Rollen bringen könntest…

Sex Tipp #9: Die Magie des Orgasmus-losen Sex!

Verzichtet für die kommenden Male vollständig auf einen Orgasmus und kommuniziert das auch im Vorfeld ganz klar!

„Jetzt ist er völlig übergeschnappt!! Warum sollten wir denn auf das schönste beim Sex verzichten?“, wirst du dir jetzt vielleicht denken…

Naja, ich kann dir das ganz einfach erklären:

Wie würde euer Sex aussehen, wenn ihr beide schon vorher wüsstet, dass ihr nicht kommen „dürftet“?

Ich verrate es dir:

  • Ihr wüsstet nicht, wann Schluss wäre (also wann der Sex zu Ende ist).
  • Ihr würdet beide automatisch aufhören subbewusst auf den Höhepunkt hinzuarbeiten. Der Druck und die Zielfokussierung wären also komplett verschwunden.
  • Und eure sexuelle Aufladung würde nach dem Sex nicht wieder zurück auf null gehen.

Unter dem Strich heißt das folgendes:

Erstens: Das typische Schema eures Sex wäre komplett über den Haufen geworfen. Ihr würdet anders miteinander schlafen und neue Dinge erleben!

Zweitens: Ich wärt viel mehr im Moment und würdet euch nicht vom Druck einen Strich durch die Leidenschaft und Ekstase machen lassen.

Und drittens: Eure sexuelle Lust und Erregung würde von mal zu mal mehr steigen. Ihr würdet immer geiler aufeinander werden. Euer Sex würde immer wilder, immer hemmungsloser und vermutlich auch immer schmutziger werden. Ihr würdet neue Tore aufstoßen und neue Spielarten probieren. Ihr würdet bei jeder Gelegenheit übereinander herfallen und viel häufiger miteinander schlafen als sonst.

Und das einfach nur, weil sich eure sexuelle Erregung nicht nach jedem Sex komplett „entladen“ würde. In diesem Tipp steckt eine gehörige Portion Transformationspotential! Unbedingt austesten!

Sex Tipp #10: Sex zum Micro-Thema machen!

Tollen Sex zu haben und ein großartiger Liebhaber zu sein bedeutet auch, sich immer wieder etwas mit dem Thema Sex zu beschäftigen. Sich ab und an neu zu inspirieren. Hier und da für Abwechslung zu sorgen. Zu ganz genau diesem Zweck habe ich den kostenlosen Email-KursDie 8 Geheimnisse perfekter Liebhaber“ erstellt. Dort erreichen dich in regelmäßigen Abständen hochwertige Inspirationen und Sex Tipps, die dich zu einem besseren Liebhaber machen. Außerdem gibt es das gleichnamige Ebook komplett kostenlos obendrauf!

Trag dich einfach unten ein, damit ich es dir direkt zuschicken kann!

Insert Image

Los gehts...